Felix Nussbaum Haus

Das Felix-Nussbaum-Haus, erbaut nach einem Entwurf des amerikanischen Architekten Daniel Libeskind, zeigt mit 160 Arbeiten die weltweit umfassendste Sammlung von Werken des in Osnabrück geborenen Künstlers Felix Nussbaum, der vierzigjährig in Auschwitz ermordet wurde. Das bildnerische Werk Nussbaums reicht von seiner Kindheit und Jugend in der großbürgerlichen jüdischen Familie in Osnabrück über die Emigration nach Rom und Brüssel bis hin zum versteckten Ausharren in ständiger Angst vor den Häschern der Gestapo.